Leuchtgläser

 

    Diese Gläser haben im Untersatz eine Diode eingebaut, die das Durchleuchten des Gemischs im Glas ermöglicht. Der Sinn dieser Gläser besteht darin, dass man die Kristallgebilde auch bei Dunkelheit beobachten kann. Gegenwärtig stellen wir zylindrische Modelle her, aber auf Wunsch kann man beinahe jede beliebige Form mit Hintergrundbeleuchtung realisieren.

 


 

 

    Auf Wunsch unseres französischen Freundes haben wir ein Sturmglas hergestellt, wo rotes Licht in die Mitte des Zylinders mit Hilfe eines kleinen "Glasfingers" geführt wird, der ebenfalls mit dem Sturmgemisch gefüllt ist. Den Endeffekt sieht man auf dem folgenden Bild.