Zylindrische

    In diese Kategorie gehören Gläser, deren Ampulle die Form eines klassischen Zylinders hat. Diese Form der Ampullen wurde im 19. Jahrhundert zur Herstellung der Sturmgläser genutzt. Der meistbenutzte Durchmesser des Zylinders ist 20-30 mm mit einer Länge ab 90-170 mm. Dies waren die Maße, die das beste Wachstum der Kristalle gewährleistet haben. Auf Wunsch kann man auch ein anderes Maß realisieren, der Wachstum der Kristalle könnte aber durch das nicht Standardmaß beeinflusst werden.

 

 

Serie V-1 - Untersatz - Holz

    In der ersten Serie V-1 sind Muster der Gläser ausschließlich in Holzuntersätzen mit unterschiedlichen Oberflächenbehandlungen.

 

 

Serie V-2 - Untersatz - Holz - Metall

    Die zweite Serie V-2 zeigt Gläser in Untersätzen, wo Holz und Metall kombiniert werden.

 

 

 

Serie V-3 - Untersatz Metall

    Die dritte Serie V-3 zeigt Gläser ausschließlich in Metalluntersätzen.

 

 

 

Serie V-4 - Untersatz - Holz - Metallhülle

    Die vierte Serie V-4 zeigt Gläser, wo die zylindrische Ampulle teilweise mit einer Metallhülle bedeckt ist.

 

 

Serie V-5 Untersatz mit Überdachung

    In der fünften Serie V-5 sind "überdachte" Gläser abgebildet, sie erinnern an eine Laube.

 

 

 

Serie V-6 Hängegläser

    In der sechsen Serie V-6 zeigen wir Muster von Hängegläsern, also von solchen, die für eine Aufhängung an der Wand oder an einem entsprechenden Ständer bestimmt sind.

 

 

 

Serie V-7 - Untersatz Marmor, Glas

    Die siebte Serie V-7 zeigt Gläser, wo der Untersatz aus Marmor oder Glas besteht, ggbfs. mit Metall kombiniert ist.